Monika Nelles


Lebenslauf und Ausstellungen


  • 1949 geboren in Gelsenkirchen
  • 1967 - 1972 Studium für das Lehramt Kunsterziehung, Päd. Fachinstitut Dortmund
  • 1972 - 1977 Lehramt Dorsten und Berlin
  • 1975 - 1977 Universität der bildenden Künste Berlin
  • 1995 - 1996 Mercator Universität Duisburg

 
Einzelausstellungen:

  • 1987 Galerie PINAX, Skelleftea/ Schweden
  • 1988 Galerie Meru, Kassel
  • 1990 Galerie Smend, Köln; Art Gallery, Düsseldorf
  • 1993 Manchmal mache ich mir ein Feuerwerk an, Kunstverein Dorsten
  • 1994 Galerie Malten, Dortmund
  • 1996 Was kann die Hand, Kunst-Spektrum, Krefeld
  • 1997 Kann man mit zwei Füßen tanzen? Galerie Malten, Dortmund
  • 1997 Vier Versuche einen roten Teppich auszurollen, Johanneskirche, Krefeld
  • 2000 Und wenn die Sterne am Himmel leuchten, dann weiß ich, dass der Wald meine Heimat ist, Kunst-Spektrum, Krefeld; Ich hätte gewunken! Johanneskirche, Krefeld
  • 2001 Über die Stille beim Sprung, [kunstraumno.10], Mönchengladbach
  • 2003 ALPHA das Jahr 0 oder Fürchtet Euch nicht, Christuskirche, Köln
  • 2004 Ich bleibe, Kramer Museum, Kempen
  • 2005 Preisträgerin „Teba Art Award“, Frankfurt; Die Saat des Fischers, Ev. Kirche Meerbusch- Osterath 2006 Das Geständnis: Ich esse gerne Kirschen, liege gerne auf dem Sofa und gehe gerne in den Wald, Kunst-Spektrum, Krefeld; Immer für Sie da, Galerie Fochem, Krefeld; Immer für Sie da, Stadtarchiv, Krefeld
  • 2009 Vom Suchen und Finden, ev. Kirche Waldniel
  • 2010 Und das Warten darf nie aufhören, weil die Zeit dabei so schön vergeht, kunstraumno10], Mönchengladbach; In meinem Herzen bleib ich Metzger, Kunst- Spektrum Krefeld; Sich im Wind wiegende Zweige und ein Handy klingelt, Galerie Mai, Düsseldorf
  • 2011 Ach, wären doch alle so wie ich, Galerie Fochem, Krefeld; Ev. Kirchentag Dresden, Rauminstallation, Brottisch
  • 2013 Die Pförtnerloge des Leuchtturmwärters, Pförtnerloge der Fabrik Heeder, Krefeld
  • 2015 Geheime Gedanken oder Was ich noch sagen wollte, Installation, Kunstverein Nordkanal, Kaarst
  • 2016 Der Koffer des Diamantenhändlers, [ kunstraumno 10], Mönchengladbach; Vom Auge, das nichts von mir wusste, M.Nelles und M. Schwab, Kunstverein Hilsbach
  • 2017 16 Wahrheiten, Villa V, Viersen

 
Gruppenausstellungen u. a.

  • 1985 Galerie Sombers, Haan
  • 1986 Galerie Burg, Burg auf Fehmarn
  • 1988 Galerie Dietz, Meckenheim
  • 1993 Provinz-Haus, Den Haag, Niederlande
  • 1994 Museum für Kunst und Kultur, Dortmund
  • 1996 Statt Bad Kunst, Krefeld; Art Multiple, Düsseldorf
  • 1998 Städtische Galerie Peschkenhaus, Moers
  • 2000 Epifanie, Abtei im Park, Leuven, Belgien; Bauernhof, Kunstverein Region Heinsberg; Stillleben“, Kreishaus, Bergisch Gladbach
  • 2004 Pacific Flora“, Weltgartenausstellung, Hamamatsu, Japan; Große Kunstausstellung NRW“, Düsseldorf
  • 2006 Ballkünstler, Städt. Museum Gelsenkirchen
  • 2007 70 Kisten und Kästen, Altes Museum Mönchengladbach
  • 2008 Pas De Deux , Städt. Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach; Zur Kunst erklärt, [kunstraumno.10], Mönchengladbach
  • 2009 Unser täglich Brot, ev. Kirche Meerbusch
  • 2010 Aquarellhappening Tux, Kunstverein Tux,, Österreich
  • 2012 Verpasste Gelegenheiten, Galerie Fochem, Krefeld; KW Institut für Contemporary Art, Berlin Biennale
  • 2016 Galerie Kley, Hamm

 
Artist in residence

  • 2009 Pilotprojekt Gropiusstadt, Berlin
  • 2010 Aquarellhappening Tux, Kunstverein Tux, Österreich
  • 2013 Künstlerwohnung der Stadt Soltau
  • 2014 Künstlerwohnung der Stadt Soltau
  • 2016 Künstlerwohnung Kunstverein Hilsbach

Arbeiten im öffentlichen Raum

  • Stadtverwaltung Skelleftea, Schweden
  • Caritas im Hansacentrum, Krefeld
  • Text im öffentlichen Raum, Soltau