LETZTE AUSSTELLUNG


 

MIT DER LINSE GEMALT - Fotoarbeiten für die Seele von Martin Jepp

Ausstellungsdauer: 17. September - 19. November 2017 

 

 

Unscharf und zum Teil schemenhaft sind unsere Erinnerungen an flüchtige, vergangene Momente. Wir verbinden kein klares und scharfkantiges Bild mit diesen Augenblicken, sondern Gefühle und Emotionen. Der aus Hamm stammende künstlerische Fotograf Martin Jepp vermittelt genau dies mit seinen limitierten Fotoarbeiten.

 

Die Besonderheit der Bilder liegt in ihrer Entstehungstechnik: Die Fokussierung auf eine multiperspektive Kameraführung, die den Standpunkt des Betrachters bricht und ihn scheinbar in die entstehenden Bildebenen zieht. So irritiert und gegen die gewohnte perspektivische Logik im Sehen gezwungen, wird der Betrachter in die malerische Bildwelt verführt. 

 

Die digital unbearbeiteten Motive zeigen abstrakte Darstellungen von Räumen, Landschaften, Gebäuden und Menschen – zeitlos und modern. Die Fotoarbeiten sind dabei unaufdringlich, wertneutral und strahlen eine angenehme Ruhe aus, die zum längeren Verweilen einlädt.

 

Die seriellen Fotografien eignen sich hervorragend für die Ausstattung öffentlicher oder privater Räume. Maße und Formate sind individuell anpassbar, ebenso die Art und Weise der Präsentationsform. Ein Original-Fotoabzug kann in matter oder glänzender Ausführung hinter hochwertigem Acrylglas auf eine qualitätvolle Alu-Dibond Trägerplatte befestigt werden. Zudem besteht die Möglichkeit die Fotografien durch einen LED-Leuchtkasten darzustellen. Erstklassig geeignet für schlecht belichtete Räume, vereint der Lichtkasten Funktionalität mit Design und Kunst.

 

Fotografien von Martin Jepp sind dauerhaft in unserer Galerie vertreten und ausgestellt.